Navigation überspringen und sofort zu der Seite wechseln

Trockenen Reizhusten behandeln – in nur zwei Schritten

Tagsüber nervt er und raubt viel Kraft, nachts lässt er uns nicht ruhig schlafen: typisch Reizhusten! Hier lesen Sie, wie Sie ihn in zwei Schritten schnell wieder loswerden können und dabei die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers unterstützen.

Step 1: Welchen Husten habe ich?

Das Wichtigste zuerst: Stellen Sie im ersten Schritt fest, welchen Husten Sie haben. Handelt es sich um einen trockenen Reizhusten oder doch um einen verschleimten Erkältungshusten? Im Gegensatz zum produktiven Husten befindet sich beim trockenen Reizhusten kein festsitzender Schleim in den Atemwegen. Er bringt uns daher nichts, befördert keinen Schleim nach außen und verschafft keine Befreiung. Ganz im Gegenteil, er unterhält sich selbst und wird schlimmer, weil er die ohnehin geschädigte Schleimhaut immer weiter verletzt. Sie bekommt somit gar keine Zeit, natürlich abzuheilen. Schon der kleinste Reiz von außen etwa Rauch oder kühle Luft, provoziert neue Hustenattacken. Hier geht’s direkt zum Husten-Identifizierer →

Step 2: Wie durchbreche ich die Reiz-Reaktions-Spirale?

Höchste Zeit, zum zweiten Schritt überzugehen: Durchbrechen Sie diese Reiz-Reaktions-Spirale! Stillen Sie den trockenen Reizhusten rasch, um die sensiblen Schleimhäute in Ihren Atemwegen vor weiteren schädlichen Attacken zu schützen. Nur so werden die Selbstheilungskräfte des Körpers optimal unterstützt: Die Schleimhaut regeneriert sich und der Reizhusten kommt schonend zur Ruhe. Eine effektive Milderung der Sensitivität für Hustenreize und damit der Hustenaktivität ist deswegen wünschenswert. Diese Eigenschaften besitzt vor allem der Wirkstoff Dextromethorphan, wie eine aktuelle Untersuchung erneut unter Beweis stellt. Extrem spannend: Bei den 34 Probanden, die daran teilnahmen, wurde der Hustenreiz durch die Inhalation von Capsaicin ausgelöst. Capsaicin ist ein Reizstoff aus der Chilischote. Er sorgt auch bei Hobbyköchen für heftige Hustenattacken, weil sie beim Brutzeln unbedacht Dämpfe mit dem Scharfstoff einatmen. In der jetzigen Studie britischer Forscher linderte der Wirkstoff Dextromethorphan die Anzahl der durch das verabreichte Capsaicin provozierten Hustenstöße deutlich besser als ein Scheinmedikament (Placebo). Ein anderer Wirkstoff hatte keinen Effekt. Das belegt einmal mehr: Egal was Reizhusten auslöst, Dextromethorphan lindert und hilft1.

Hustenstiller und -löser – eine gewagte Kombi?

Schleimlöser mit Hustenreizstillern zu kombinieren, das war lange Zeit umstritten. Inzwischen gilt die Faustregel: Falls erwünscht, den Husten nachts ruhig stillen, tagsüber lösen. Je nach Bedarf wird dieses Konzept noch erweitert. Heute ist nämlich bekannt, dass es Sinn macht, beide Therapieprinzipien auch tagsüber anzuwenden2. Vorher sollte allerdings der Arzt oder Apotheker die Situation individuell abwägen.

1 Faruqi S et al. A randomized placebo controlled trial to evaluate the effects of butamirate and dextromethorphan on capsaicin induced cough in healthy volunteers. Br J Clin Pharmacol 2014; 78: 1272–1280
2 Morice AH et al. Understanding cough. Eur Respir J 2002; 19: 6–7

Ihr Husten - Identifizierer.

Er hilft Ihnen bei einer groben Unterscheidung von trockenem und produktivem Husten. Wie? Machen Sie den 30-Sekunden-Husten-Test.

Mehr Info
 

Die Nr. 1* bei Reizhusten.

Silomat beruhigt Ihren trockenen Husten / Reizhusten schnell und lang anhaltend. Entdecken Sie das komplette Sortiment.

*IMS OTC off-take MAT 08/2017

Mehr Info